Aktuelles

TU Dresden stellt Landwirten Verbundprojekt “Agrowood I” vor

08. Dezember 2005

Zu einer Vorstellung des Agrowood-Verbundprojektes, an dem die TU Dresden federführend beteiligt ist, lud unser Verein Vertreter der Dresdner Universität ins Amt für Landwirtschaft in Freiberg Zug. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Winterschulung vor interessierten Landwirten und Bürgern statt.

In Einzelvorträgen wurden von beteiligten Wissenschaftlern die im Rahmen von Agrowood zu bearbeitenden Themenfeldern vorgestellt. In der anschließenden Diskussion, die z.T. sehr kontrovers geführt wurde, wurde deutlich, dass der Realisierung von Kurzumtriebsplantagen für die Erzeugung von Energieholz auf landwirtschaftlichen Flächen noch eine Vielzahl ungelöster Fragen entgegenstehen. So ist neben einer ungeklärten Abnahme der erzeugten Holzhackschnitzel auch offen, wie mit Aspekten des Naturschutzes in einem derart neuen, bewirtschafteten Landschaftselement umgegangen wird. Wesentliches Ziel des Agrowood-Projektes wird es sein, auf diese und andere Aspekte eine befriedigende Antwort zu finden.

von Ronny Fischer